MerLympics

Liebe Nachwuchsnixen,
liebe Schüler der Bayerischen Meerjungfrauen Schwimmschule, liebe Eltern,

hiermit möchten wir Dich/Euch zum

einladen.

Wir wollen auch in diesem Sommer allen Meerjungfrauen und Meerjungmännern sowie allen Nixen-Begeisterten einen tollen Tag im Badepark ermöglichen.

Der Tag findet von 10 bis ca. 18 Uhr statt, Einlass ist ab 10 Uhr.
Wir haben uns für dieses Jahr ein ganz besonderes Programm ausgedacht:

11911820_10205951835669334_844610012_n

Die Teilnehmer absolvieren an diesem Tag vier verschiedene, spannende und lustige Disziplinen

Die ersten MerLympics der BMSS
Markiere dir diesen Tag gleich im Kalender an und schwimm mit uns. Es wird ein Tag mit viel Spaß.
MerLympics 2015
Samstag, 29. August, 2015
Badepark Bad Wiessee
10 bis 18 Uhr
Teilnahmegebühr: 25 Euro plus Badepark-Eintritt (mit eigener Flosse)
35 Euro plus Badepark-Eintritt (mit Leih-Flosse)
Genaue Eintrittspreise folgen!
Disziplinen:1. Meerjungfrauen Rallye
2. Fotogenste Meerjungfrau
3. Meerjungfrauen Rettungs-Wettbewerb
4. Synchronschwimm-Wettbewerb
5. Schatzsuche
6. Beste Meerjungfrauen Performance

In jeder Disziplin werden in den verschiedenen Bereichen die besten Teilnehmer gekürt und erhalten tolle Preise, aber an diesem Tag wird niemand leer ausgehen.

Zudem ist geplant, dass sich die Kinder professionell Schminken lassen können und die Eltern sowie Interessierte kostenlos Flossen ausprobieren dürfen.

Die Nixen und ihre Begleiter werden außerdem im Restaurant des Badeparks auch mit leckerem Essen und Getränken versorgt.

Wir würden uns freuen wenn Du / Ihr dabei seid! Wir wünschen viel Erfolg und ganz viel Spaß! Und denkt daran: Mermaids always smile! =)

Deine Normeth und das Team der Bayerischen Meerjungfrauen Schwimmschule

Presseinformation         17. September 2013

German Mermaiding Day in Bad Wiessee:

Erfolg mit der phantastischen Nixen-Welt

  • Knapp 400 Teilnehmer konnte die Bayerische Meerjungfrauen Schwimmschule bei der Premiere ihres 1. German Mermaiding Days verbuchen
  • 100 aktive Nixen tummelten sich einen Tag lang in den Becken des Badeparks
  • Großes Lob von den Teilnehmern: Wunsch nach Wiederholung noch während der Veranstaltung geäußert

Der erste German Mermaiding Day in Bad Wiessee hatte fast 400 Teilnehmer. Über den Tag hinweg tummelten sich insgesamt rund 100 aktive Nixen in den Becken des Badeparks. „Wir haben durchweg positive Resonanz bekommen“, sagt Alexandra Korimorth, Sprecherin der Bayerischen Meerjungfrauenschwimmschule (BMSS), welche den 1. German Mermaiding Day erstmals organisierte. Besonders gut sei die Veranstaltung bei Anfängernixen, die einen Schnupperkurs belegt und sich kurzfristig noch zum Wettbewerb angemeldet haben, angekommen. Da waren einige wirkliche Talente dabei, die  sogar auf die vorderen Plätze (innerhalb ihrer Gruppe) kamen und tolle Preise einheimsen konnten.

Am Wettbewerb zur talentiertesten Nixe 2013 haben 39 Nachwuchsnixen aus Ober- und Niederbayern, Hessen (Frankfurt), Rheinland Pfalz, Nordrhein Westfalen, Baden Württemberg, Österreich (Tirol) und der Schweiz teilgenommen. Zwei davon waren Meermänner: Einmal Ben von der Sendung KiKa live und der 9-jährige Michel aus Alberswil aus der Schweiz. „Mehr Contest-Teilnehmer hätten wir auch im Rahmen einer Ein-Tages-Veranstaltung nicht stemmen können, ohne unseren Anspruch zu verraten, die Kinder und Jugendlichen individuell in ihren Kompetenzen zu fördern und ihnen ein positives Erlebnis in der Nixenwelt zu bescheren“, betont die Pressesprecherin der Bayerischen Meerjungfrauen Schwimmschule.

[custom_gallery width=”85″ height=”85″ title=”never”]

„Ausgezahlt“ hat sich aber dennoch regelmäßiges Mermaiding-Training. Denn die vorderen Plätze wurden alle belegt durch Kinder und Jugendliche, die schon länger bei der Sache sind und die sich vor allem auch auf die vier Disziplinen vorbereitet haben. Also beispielsweise durch ein selbstgenähtes Outfit, Make-Up und das Lernen der Gesangstexte und Lieder. Interessantes Detail dabei: Der „Sirenen-Gesang“ war die Disziplin, welche am häufigsten gestrichen wurde, in der man aber  – bei entsprechendem Talent – die meisten Punkte holen konnte und dann damit ganz vorne mitmischen konnte. (Da es beim Mermaiding um das persönliche Wohlgefühl und die Förderung der Talente geht, sehen die Wettbewerbsregeln vor, dass drei der vier Mermaiding-Disziplinen in die Wertung kommen, beziehungsweise, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorab entscheiden konnten, ob und welche Disziplin sie lieber streichen möchten.)

Die Ergebnisse:

Die von der Gesamtpunktzahl erfolgreichsten Nixen sind:

  • Auf dem ersten Platz mit 78 Punkten Romina Oberhauser, 10 Jahre aus Ampermoching. Sie ist die Gewinnerin des von VisitDenmarks gesponserten 500 Euro Reise-Gutschein nach Kopenhagen
  • Punktgleich auf den zweiten Platz liegen Alicia Jaki, 14 Jahre aus Waakirchen mit 77 Punkten sowie Sophie Böhmländer, 10 Jahre aus Höfen/Tirol, ebenfalls mit 77 Punkten. Beide erhielten je ein Mermaiding-Set von Magictail

Die 3-köpfige Jury, bestehend auch der Münchner Profi-Nixe Daniela Rodler, Lizz Pfuisi von der BMSS und Gesangslehrerin Bettina Bentgens aus Bad Wiessee, hätte maximal 90 Punkte zu vergeben gehabt.

Die talentierteste Nixe in der Kategorie

  • „Meerjungfrauen-Posing“ (in die Wertung flossen auch ein Make-up und Styling des Kostüms) ist Isabella Wagner, 12 Jahre aus Hallbergmoos
  • „Sirenen-Gesang“ ist Romina Oberhauser, 10 Jahre aus Ampermoching
  • „Nixenhaft Schwimmen“ ist Alicia Korimorth, 14 Jahre aus Gmund

Da es beim „Seeanemonen-Tauchen“ ums faktische Punktesammeln ging, wurde in dieser Disziplin kein gesonderter Preis ausgelobt.

Das Konzept, auf der einen Seite durch Profis gestaltete Workshops anzubieten und dadurch die Mermaiding-Kompetenzen der Nachwuchsnixe auf allen Ebenen zu fördern und auf der anderen Seite einen anregenden, sportlich niederschwelligen und gleichzeitig kreativen Einstieg in die sehr junge Trendsportart zu bieten, ist aufgegangen. Zwar gab es, wie bei einer Premiere nicht anders zu erwarten, auch Reibungsverluste organisatorischer Art. Die waren aber inder Hauptsache dadurch bedingt, dass auch kurzfristig noch Anmeldungen zum Contest angenommen wurden, um die Nachwuchnixen nicht zu enttäuschen.

Im Großen und Ganzen hat sich gezeigt, dass die Veranstaltung großes Potential hat – zum Beispiel als Event, das tourt oder auch in die Richtung eines mehrtägigen Workshops mit anschließendem Contest, der am Tegernsee stattfinden könnte solange es den Badepark in Bad Wiessee noch gibt. Der wurde von allen Beteiligten als idealer Austragungsort gelobt.

Viele wollten noch während der Veranstaltung wissen, wann der nächste German Mermaiding Day stattfindet. Neben den vielen begeisterten Dankes-Mails die beste Bestätigung, dass der 1. German Mermaiding Day ankam. „Wir müssen sehen, wie wir den German Mermaiding Day weiterentwickeln. Dass die Premiere in der kurzen Vorbereitungszeit und dem zur Verfügung stehenden Budget derart erfolgreich war, lag daran, dass alle Partner mit Blick auf die Ausstrahlung von zwei “KiKa live“-Sendungen (voraussichtlich am 30.09 und 1.10) mehr die Öffentlichkeitswirksamkeit und weniger den pekuniären Gewinn im Blick hatten“, betonen die Veranstalter. Aber auch ohne die großzügige Unterstützung der Sponsoren hätte der Mermaiding Day nicht gestemmt werden. Da hat es besonders gefreut, dass sich Sponsorin Susanne Gräfin von Moltke vom Park-Hotel Egerner Höfe, begeistert zeigte. Es war großartig zu sehen, wie sich Kinder und Jugendliche gemeinsam und mit Hingabe die phantastische Welt der Meerjungfrauen kreierten, anstatt in einer virtuellen Welt abzutauchen. (PRak, 22.09.2013)

 

Presseinfo

Einladung

Anmeldeformular